Doppelboden, Hohlboden und Klimatisierung.

Doppelböden und Bodenplatten Reinigung

Doppelböden sind Installationsböden aus Systembauteilen, bilden einen Hohlboden und dienen der Luftzirkulation zur Kühlung der IT-Systeme und EDV-Anlagen wie Server, Storage, Switche und Telefonanlage und zur Aufnahme der Versorgungsleitungen wie Strom und Patchkabel und Netzwerkkabel. Doppelböden sind sehr flexibel und bieten an jeder Stelle einen schnellen Zugriff auf Installationen (Installationsboden und Montageboden). Der Doppelboden lässt sich an jeder beliebigen freien Stelle durch Heben und Entnehmen der Bodenplatten oder Bodenfliesen öffnen. Der Doppelboden besteht aus einer Doppelbodenkonstruktion oder Unterkonstruktion mit höhenverstellbaren Stahlstützen. Die Bodenplatten bestehen aus Trägerplatten aus Holz, Kalziumsulfat oder Metall und sind je nach Anforderungen an Statik, Schallschutz und Brandschutz durch Stahlprofile verstärkt. Die Oberfläche eines Doppelbodens ist mit Oberbelägen aus Linoleum, PVC, Teppich oder Parkett versehen. Speziell für den Einsatz in der Elektronikindustrie, Rechenzentren, Data Center und Serverräumen werden hochbelastbare PVC-Oberflächen mit einem konstantes, elektrisches Verhalten genutzt. Dieser Bodenbelag ist  dauerhaft elektrostatisch ableitfähig und entspricht einem Isolationswiderstand nach DIN VDE 0100-410 für Personensicherheit und / oder entsprechend DIN EN 100 015, VDE 0100 und MBL 8 durch die Berufsgenossenschaft der Feinmechanik und Elektrotechnik zertifiziert. Die Oberfläche sollte pflegeleicht, abriebfest und geeignet für den Einsatz von Stuhlrollen, Hub- und Staplerfahrzeugen sein. Das Normraster der Trägerplatten hat eine Größe von 600 x 600 mm.

Woraus bestehen Doppelbodensysteme?

Bodenplatten für Technikflächen wie Rechenzentren (RZ) und Serverräume (Serverboden) sowie Bodenfliesen für Elektroräume wie Schaltzentralen, NSHV und MSP bestehen aus Holzwerkstoff oder Kalziumsulfat mit einer hohen Tragfähigkeit und einer verstärkten Stützenunterkonstruktion. Profil-Verstrebungen geben eine erhöhte Sicherheit. Als Oberbeläge kommen elastische Beläge aus PVC, Linoleum und Kautschuk zum Einsatz, selten Textilbeläge aus Nadelvlies oder Velours. Die Klimatisierung erfolgt in vielen Fällen über den Hohlraum des Doppelbodens. Kühle Luft wird von der Klimaanlage in den Doppelboden eingeblasen und über Lüftungsauslässe an den Racks / in dem Kaltgang herausgelassen. Der Doppelboden bietet enorme Kapazitäten für die Verlegung von Strom- und Netzwerkkabel (Kabelzwischenboden). Für die Aufstellung von Schaltschränken, Racks und Serverschränken können Rahmen  gebaut werden.

Behandlungs- und Pflegehinweise für Doppelböden

Die Beachtung von Behandlungs- und Pflegehinweisen zum fachgerechten Umgang mit Doppelböden soll eine unsachgemäße Handhabung der Bodenplatten ausschließen. Bei entsprechend schonender Behandlung und Pflege können Doppelböden mehr als 20 Jahre betriebsfähig bleiben.

Einsatzbedingungen von Doppelböden (Temperatur / Feuchtigkeit)

Die Temperatur bei Montage und Betrieb zwischen 15 bis 25 °C und die relative Luftfeuchtigkeit zwischen 40 und 60 % entsprechen der Montage- und Betriebsbedingungen für Doppelböden.

Handhabung von Doppelböden und Bodenplatten

Besonders wichtig ist Beachtung der Tragfähigkeit des Doppelbodens. Die Punktlast ist entscheidend. Beim Transport schwerer Lasten muss der Doppelboden vollständig geschlossen sein. Bei besonderer Beanspruchung der Doppelböden wie Transport von Lasten, Montage anderer Gewerke oder gegen Verschmutzung sind die Oberbeläge der Doppelböden zu schützen. Die Tragfähigkeit wird durch Ausschnitte in Doppelbodenplatten reduziert, aufgrund von Gewährleistung und Haftung sollten ausschließlich Fachfirmen konstruktive Änderungen am Doppelboden durchführen. Es sollten lediglich die unbedingt notwendigen Doppelbodenplatten entnommen werden, nicht zu viele auf einem Mal. Die Verspannung des Doppelbodens wird gestört, wenn zu große Flächen aufgedeckt werden. Verwenden Sie zum Öffnen der Platten geeignete Plattenheber (Saugheber). Der Doppelboden sollte  regelmäßig kontrolliert werden. Möglichst keine Randplatten oder Passplatten herausnehmen, die Abdichtung mit Kompriband wird so beschädigt. Damit beim Wiedereinsetzen der Platten keine Beschädigungen an Plattenkanten und Stützkopfauflagen entstehen, dürfen die Platten nicht mit Gewalt hineingepresst werden. Die Platten müssen mit dem Plattenheber vorsichtig und gleichmäßig eingesetzt werden. Aufgenommene Platten müssen in ihre ursprüngliche Lage zurückgelegt werden und nicht untereinander getauscht werden, damit keine Fugen oder labile Plattenlagen entstehen.

Reinigung und Pflege von Doppelböden und Bodenplatten

Die Reinigungsart und Reinigungsmittel müssen mit den Vorschriften der Bodenplattenhersteller oder Belagshersteller und den Hinweisen der Reinigungsmittelhersteller abgestimmt werden.
Doppelböden dürfen lediglich feucht und niemals nass gereinigt werden. Feuchtigkeit ist unverzüglich und vollständig wieder aufzunehmen. Um ein Eindringen von Feuchtigkeit zu verhindern, bedürfen Bodenplatten mit Ausschnitten und Lüftungsplatten besonderer Sorgfalt. Destilliertes Wasser darf nicht verwendet werden.

Warum sollten Bodenplatten professionell gereinigt werden?

Normalerweise stellt das Bodenplattenreinigen keine große Herausforderung dar. Schwierig wird es im anspruchsvollen Serverraum-Umfeld mit empfindlicher Elektronik wie Server im laufenden Betrieb oder bei stark verschmutzen Fliesen, beispielweise nach Bauarbeiten. Wird die Reinigung nicht professionell ausgeführt, besteht die Gefahr, dass die Bodenplatten Schaden nehmen und ausgetauscht werden müssen, aber vor allem besteht die Gefahr, dass unachtsam auf Versorgungskabel getreten oder Hardware und Geräte ausgeschaltet oder beim Staubsaugen durch elektrostatische Entladung beschädigt werden. Vertrauen Sie Ihre Bodenplatten deshalb einem Experten an.

Was ist bei der Reinigung von Bodenplatten zu beachten?

Bodenplatten unterscheiden sich, je nach Material benötigen Bodenplatten eine unterschiedliche Behandlung und Reinigungsmittel. Bei falscher Behandlung entstehen  Schmieren, Streifen und Grauschleier oder die Fliesen werden nachhaltig beschädigt. Einen zusätzlichen Schutz vor neuen Verschmutzungen der Bodenplatten bietet eine Imprägnierung, sie macht das Ergebnis der Reinigung nachhaltig. Das Imprägnieren darf nur mit geeigneten Mitteln erfolgen, damit die Ableitfähigkeit nicht beeinträchtigt wird.

Link: ESD: Informationen zur Elektrostatik: Elektrostatik und Reinigung Doppelboden im Rechenzentrum 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren