Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
Staubklassen für Industriestaubsauger, Entstauber und Kehrsaugmaschinen

Staubklassen für Industriestaubsauger, Kehrsaugmaschinen und Entstauber.

Staubsauger sind meist auf eine Staubklasse spezialisiert. Kenngrößen sind Größe, Beschaffenheit und Gefahrenpotenzial der jeweiligen Staubpartikel. Für jedes Einsatzszenario ist es möglich, einen passenden Filter und Spezialsauger zu benutzen um eine optimale Reinigungswirkung zu erzielen. Aber auch der Schutz der Umwelt, der eigenen und der Gesundheit anderer Mitmenschen ist wichtig. Durch den unsachgemäßen Umgang mit Stäuben können sie in Mitleidenschaft gezogen werden. Der Schlüssel für die Wahl des richtigen Staubsaugers, Industriestaubsauger, Entstauber, Kehrsaugmaschinen und Filters ist die Kenntnis über die Staubklassen mit ihren Merkmalen. Prinzipiell werden Staubklassen in drei Gruppen unterteilt, der übergreifenden Klassifizierungen. Die Gruppeneinteilung erfolgt mit den Buchstaben L, M und H. (Norm DIN EN 60335-2-69) Ziehen Sie einen Fachmann zu rate.

Staubbeseitigende Maschinen (SBM).

Staubbeseitigende Maschinen (SBM), Staubsauger wurden früher nach der berufsgenossenschaftlichen Vorschrift ZH 1/487 geprüft und klassifiziert. Dieses Prüfverfahren wurde in eine internationale Norm überführt, die seit 1998 Bewertungsgrundlage für SBM ist. Es existieren drei Staubklassen.


Darstellung der Klassifizierungen von Staub beseitigenden Maschinen.


 Staubbeseitigende Maschinen (SBM), TRGS906, Staub, TRGS905, Baustaub. Sauger, DIN-EN60335-2-69, Staubsauger, Stäube, HEPA, RZ-Reinigung, TRGS519, AGW, Rechenzentrum-Reinigung, Feinstaubfilter, Staubklasse, Partikelfilterklassen DIN EN 779, Schwebstofffilter. Staubklassen für Industriestaubsauger, Entstauber und Kehrsaugmaschinen, DIN EN 1822-1 Rechenzentrum Reinigung.

Quelle und weitere Informationen: http://www.dguv.de/medien/ifa/de/pra/staubklassen/staubkl.pdf.
Institut für Arbeitsschutz der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (IFA); Internet: www.dguv.de/ifa. Computer Entstauber.

Partikelfilterklassen DIN EN 779, DIN EN 1822-1.

  • Grobstaubfilter, Filterklasse G1-G4 (Partikel > 10 μm): Insekten, Textilfasern, Haare, Sand, Fluasche, Pollen, Sporen, Zementstaub.
  • Medium- und Feinstaubfilter, Filterklasse M5-F9 (Partikel 0,3 bis 10 μm): Pollen, Sporen, Zementstaub, Partikel, welche Flecken und Staubablagerungen verursachen, Bakterien auf Wirtspartikeln, (ab F7) Ölrauch und agglomerierter Ruß, Tabakrauch, Metalloxidrauch.
  • Schwebstofffilter, Filterklassen E10-U17 (Partikel < 1 μm): Bakterien, Viren, Tabakrauch, Metalloxidrauch, (ab E12) Öldunst und Ruß im Entstehungszustand, radioaktive Schwebstoffe, (ab H14) Aerosole.

Quelle: Wikipedia https://de.wikipedia.org/wiki/Partikelfilterklassen.


antistatisch = aufladeungsvermindernd.
dissipativ = ableitfähig (englisch).
IFA = Institut für Arbeitsschutz der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung.
SBM = Staubbeseitigende Maschinen.
EPA = Efficient Particulate Air filter, Hochleistungs-Partikelfilter.
HEPA = High Efficiency Particulate Air filter, Schwebstofffilter.
AGW = Arbeitsplatzgrenzwert, Konzentration eines Stoffes in der Luft (am Arbeitsplatz)

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren