Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
 Reinigung, RZ, Rechenzentrum, Serverraum, Serverschrank, Server, IT Grundschutz, BSI. Basel III, ISO 27001, TIA 942, Audit, TÜV, Zertifizierung, Sauberkeit, reinigen, ESD, Risiko Staub, Baustaub. ISMS, Informationssicherheit, Empfindlichkeit, Feuchtigkeit, Schmutz, Gefahr, Bauarbeiten.

Kriterienkatalog zum Audit von Serverräumen und Rechenzentren - IT-Grundschutz, ISO 27001, Basel III, ISMS.

Die IT-Grundschutz-Kataloge und deren Empfehlungen von Sicherheitsmaßnahmen für Unternehmen und der Basis-Absicherung von Kommunalverwaltungen stellen den Standard für Informationssicherheit, Datensicherheit und IT-Sicherheit dar. Der Kriterienkatalog für Audits von Serverräumen und Rechenzentren in Deutschland dient als Leitfaden zur Planung, Realisierung und Abnahme von Serverräumen, DataCenter und Rechenzentren (RZ).

Serverraum Reinigung & EDV IT reinigen.

In einem Rechenzentrum kann man sich keine Betriebsunterbrechungen, Betriebsausfälle, Hardwaredefekte und Datenverluste leisten. Informationssicherheitsbeauftragte, die für die Steuerung und Koordination des Informationssicherheitsprozesses zuständig sind, Verantwortliche für die Umsetzung und Aufrechterhaltung der Informationssicherheit in der Verwaltung, IT-Verantwortliche in Unternehmen für Serverräume und Betreiber von Rechenzentren müssen physikalischen Risiken und drohenden Gefahren vorbeugen. Die ständige Verfügbarkeit, Ressourcen bereitstellen und das angestrebte Sicherheitsniveau einschließlich der Risiken verantworten, beinhaltet vor allem die Sauberkeit im Serverraum. Eine der häufigsten Ursachen für EDV & IT Unterbrechungen und Ausfälle sind Staub und Baustaub.

Baustaub im Serverraum ist ein großes Risiko und bedroht die Sicherheit.

Die physikalische Sicherheit und Verfügbarkeit der IT ist für Behörden und Unternehmen von existentieller Bedeutung, dazu gehört die Sauberkeit im Serverraum und RZ. Viele Geschäftsprozesse laufen abhängig von einer funktionierenden IT als „real time“ Anwendung, eine Unterbrechung oder ein Totalausfall würde sofort zu Störungen und ggf. Einbußen führen. Dieser Kriterienkatalog ermöglicht eine umfassende Prüfung der IT-Infrastruktur und des Betriebs. Er wird ständig aktualisiert, neue Vorschriften werden regelmäßig ergänzt. Die Ergebnisse der Verfügbarkeit fließen bei vielen Banken und Versicherungen in die Risikobewertung bei Krediten und Versicherungsprämien ein. Stichwort: Basel III.

Eingeführte Standards dienen als Grundlage.

  • Eingeführte Standards nach dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI).
  • Uptime Institute, Telecommunications Infrastructure Standard for Data Centers, TIA 942 – (1) (2) mit einer vierstufigen "Tier“-Klassifizierung.
  • Die Publikationen des Verband der Sachversicherer (VdS). Speziell "Empfehlungen zur Schadenverhütung und zum sicheren Betrieb bei IT-Anlagen", VdS 2007.
  • sowie ein Information Security Management System (ISMS) dienen dabei als Grundlage.

IT-Grundschutz und Sauberkeit: So darf ein Server nicht aussehen.
IT-Grundschutz und Sauberkeit: So darf ein Server nicht aussehen.

IT-Grundschutz und Sauberkeit – Ihre Garantie für Herstellergarantie und Co.

Die Reinigung von Rechenzentren nach DIN EN ISO 14664-1 (Klasse 8) hat nicht nur etwas mit Außendarstellung oder Technik-Pflege zu tun. Ein regelmäßig von Fachkräften gereinigtes Rechenzentrum ist auch die Voraussetzung für die uneingeschränkte Garantieleistung vieler OEM Hardware Hersteller. Denn nach der ISO Norm 14644-1 ist die Einhaltung der Luftreinheit Pflicht für Rechenzentrumsbetreiber. Und nur, wer diese ISO Norm verschiedenster Raumklassen auch einhält, hat vollen Anspruch, wenn es um Geräte-Wartung, Gewährleistung und -Garantie geht.

Sauberkeit ist unabdingbar für TÜV-Zertifizierung.

Wer als Betreiber von Rechenzentren eine TÜV-Zertifizierung (TSI – Sichere Infrastrukturen) anstrebt, kommt um die professionelle Reinigung von Rechenzentren nicht herum. Auch hier ist die Einhaltung der Norm Pflicht und Voraussetzung. Schaffen Sie mit der Einhaltung von DIN EN ISO Normen beste Voraussetzungen für Garantie, Wartung, Zertifizierungen, Hochverfügbarkeit und IT-Sicherheit. Nutzen Sie die Befolgung der Normen gleichzeitig auch als optimales Verkaufsargument Ihren Kunden gegenüber!

IT-Grundschutz / Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, BSI.

IT-Grundschutz als Basis für Informationssicherheit: Die IT-Grundschutz-Kataloge beinhalten organisatorische, technische, personelle und infrastrukturelle Empfehlungen, die grundlegend für die Sicherheit aller Unternehmensdaten sind. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik BSI stellt umfangreiche Informationen bereit. Empfehlungen, Bausteine, Checklisten, Formulare, Muster und Beispiele. Folgende befassen sich mit Sauberkeit und Reinigung.

IT-Grundschutz-Katalog G 0.4, Verschmutzung, Staub, Korrosion, "Bereits geringfügige Verunreinigungen können zu einer Störung eines Gerätes führen.".
IT-Grundschutz-Katalog G 0.4 Verschmutzung, Staub, Korrosion.

IT-Grundschutz-Katalog G 1.8 Staub, Verschmutzung, "Bereits geringfügige Verunreinigungen können zu einer Störung eines Gerätes führen.".
IT-Grundschutz-Katalog G 1.8 Staub, Verschmutzung.

IT-Grundschutz-Katalog M 1.72 Baumaßnahmen während des laufenden Betriebs, "Nach Bauarbeiten ist die IT vor Verunreinigungen zu bewahren.".
IT-Grundschutz-Katalog M 1.72 Baumaßnahmen während des laufenden Betriebs.

IT-Grundschutz-Katalog M 2.212 Organisatorische Vorgaben für die Gebäudereinigung, "IT-Systeme können versehentlich ausgeschaltet werden.".
IT-Grundschutz-Katalog M 2.212 Organisatorische Vorgaben für die Gebäudereinigung.

ISO 27001: Schwachstellen bei Hardware und Software: "Empfindlichkeit gegenüber Feuchtigkeit, Staub und Schmutz (Gefahr Bauarbeiten)".
VdS 2007: "Empfehlungen zur Schadenverhütung und zum sicheren Betrieb bei IT-Anlagen", Schutzmaßnahmen:  Einhaltung der allgemeinen Ordnung und Sauberkeit.